?>

Einkleidung und Noviziatsaufnahme von Edeltraud Nohl

Heute war ein froher Festtag für uns Anna-Schwestern ! Edeltraud Nohl wurde in das Noviziat aufgenommen und hat damit ihren nächsten Schritt in unsere franziskanische Gemeinschaft getan.

„Wir rufen sie nun nicht mehr Edeltraud, sondern Schwester Maria Leonie“.

Der Heilige Franziskus schrieb in seiner Regel: "Wenn jemand auf Gottes Eingebung hin dieses Leben annehmen will und zu unseren Brüdern kommt, werde er liebevoll von ihnen aufgenommen."

So konnte Edeltraud Nohl in dem zurückliegenden Jahr unsere Ordensgemeinschaft näher kennenlernen und mit der Einführung in das geistliche Leben und in die franziskanische Spiritualität persönliche Erfahrungen im klösterlichen Leben sammeln. Das folgende Noviziat ist sozusagen ein intensiveres Probejahr, in der sowohl die Novizin als auch die Gemeinschaft prüfen, ob sie ein Leben nach den evangelischen Räten der Armut, Gehorsam und eheloser Keuschheit in der konkreten Gemeinschaft leben kann. Es ist also ein weiteres Hineinwachsen in die Nachfolge Jesu und in den Sendungsauftrag unserer Gemeinschaft.

Im Ritus bat Edeltraud um Aufnahme in das Noviziat, dann wurden ihr Ordenskleid und Schleier überreicht. Nachdem Edeltraud als „eingekleidete“ Novizin wieder in die Kapelle kam wurden ihr das Offizium zum Lobpreis Gottes und die Lebensregel der Anna-Schwestern übergeben. Der Gottesdienst wurde musikalisch vom „Orchesterle“ der Anna-Schwestern umrahmt.

 

Wir wünschen Schwester Maria Leonie,
dass dieser Tag noch lange nachwirken mag in ihren Gedanken und ihrem Tun
und dass Gottes Segen sie auf ihrem Weg in unserer Gemeinschaft geleite.

 

Zurück