?>

Professerneuerung von Schwester Gabriela Scholz

Im März 2012 hat Schwester Gabriela ihre Erstprofess für zwei Jahre abgelegt. Im Rahmen des Vespergebets hat sie ihre zeitliche Profess nun für drei Jahre erneuert. Als ein weiteres Zeichen für ihre Verbundenheit zur Gemeinschaft der Anna-Schwestern erhielt sie einen Rosenkranz mit der Anna-Medaille.

 

Vom Suchen zum Finden
vom Fragen zum Entdecken
vom Hören zum Verstehen,
vom tastenden Glauben zur staunenden Liebe …
… wir sind immer noch auf dem Weg! Gott sei Dank!

Hinführung der Generaloberin Schwester Veronika 

Liebe Schwester Gabriela, Du hast Dir das Lied "Wir sind immer noch unterwegs" als Hymnus ausgesucht - und es passt zum Beginn (D)einer Professerneuerung. Dieses Suchen und Fragen ist wichtig, um die Erfahrung des Findens und Entdeckens machen zu können. Immer wieder einen Aufbruch wagen ist notwendig, um den Spuren Jesu zu folgen. Immer wieder loslassen und sich neu binden (sich neu an Gott binden), ist unerlässlich um die Beziehung zum dreifaltigen Gott lebendig und vertieft zu leben.

ER ist es, der Dich in seiner unendlichen Liebe ruft.
ER sendet seinen Geist, um Dich fähig zu machen,
mit Deinem Leben auf seine Liebe zu antworten.

Wir sind immer noch auf dem Weg. Wir sind mit Dir auf dem Weg um das Heil/den Heiland der Welt im gemeinsamen Suchen und Fragen, im achtsamen Hören und Leben wie Simeon immer wieder neu im tastenden Glauben zu bekennen: "Meine Augen haben das Heil gesehen". Möge das Ziel eingeschrieben bleiben in Deinem und in unserem Herzen. 

Zurück