?>

Professerneuerung von Schwester Leonie Nohl

Im Februar 2015 hat Schwester Leonie ihre Erstprofess für zwei Jahre abgelegt. Im Rahmen des Vespergebets hat sie ihre zeitliche Profess nun für weitere zwei Jahre erneuert. Als ein weiteres Zeichen für ihre Verbundenheit zur Gemeinschaft der Anna-Schwestern erhielt sie einen Rosenkranz mit der Anna-Medaille.

Vor vielen Mitschwestern, Freunden und ihrer Mutter versprach sie in die Hände von Generaloberin Schwester Veronika Mätzler,  Christus nachzufolgen in eheloser Keuschheit, in Armut und Gehorsam nach der Regel des Regulierten Dritten Ordens des Heiligen Franziskus.

Schwester Veronika überreichte ihr einen Rosenkranz mit der Mutter Anna-Medaille und die Professkerze. Unsere Gemeinschaft wurde der Heiligen Mutter Anna anvertraut, daran soll die Medaille erinnern. Die Professkerze an unseren Herrn Jesus Christus, der das Licht der Welt ist.

Dem Vespergebet stand Pfarrer Alwin Miller vor. Es wurde musikalisch umrahmt von dem Orchesterle der Anna-Schwestern. Nach vielen Gratulationen wurde in unserem Festsaal etwas gefeiert.

Wir wünschen Schwester Leonie für ihren weiteren Berufungsweg, alles Liebe und Gottes reichen Segen.

tl_files/Inhalt/Nachrichten/2017/02 12 Professerneuerung von Sr. Leonie/Blumenschmuck.JPG

Gebet vor der Professablegung

Herr, unser Gott,
wir bitten Dich für Schwester Leonie,

die heute vor der Kirche gelobt,

die Evangelischen Räte zu befolgen und
ihr Leben Dir zu schenken.

Du hast sie gerufen und Sehnsucht nach Dir geweckt.
Du hilfst ihr, ihre Fähigkeiten zu entfalten und einzusetzen.  
Sende ihr Deinen Heiligen Geist,
damit sie an den Orten,
zu denen Du sie führst,
Dein Evangelium lebt
und Zeugnis Deiner Liebe gibt,
damit Dein Reich wachsen kann.

Sei Du die Mitte ihres Lebens und segne sie,
damit sie immer mehr zum Segen für andere wird.


Zurück