?>

Vorweihnachtsfeier und Mitarbeiterehrung

Sieben Mitarbeiterinnen wurden bei der diesjährigen vorweihnachtlichen Feier der Anna-Schwestern für langjährige Zugehörigkeit von Verwaltungsdirektor Michael Hinderer und Generaloberin Schwester Veronika Mätzler geehrt: für 40 Jahre Dorothea Wäscher (Küche), für 35 Jahre Doris Rettenmeier (Seniorenheim), für 20 Jahre Sylvia Winterstein (Seniorenheim) sowie für 15 Jahre Elif Ceyhan (Küche), Jutta Brand, Sybille Fuchs und Gabriele Mack (alle Seniorenheim). Als Dank für die Treue und das tatkräftige Engagement dem Leben zu dienen, überreichten Verwaltungsdirektor Hinderer, Schwester Veronika sowie die Einrichtungsleitungen einen Blumengruß und eine Urkunde.

Der Abend, zu dem auch die Ehrenamtlichen der Tagespflege, des Seniorenheims und des Hospizes eingeladen waren,  begann mit einer besinnlichen Andacht in der Mutterhauskapelle. Hier kamen die Krippenfiguren zu Wort und danach Menschen der Gegenwart, wie ein Flüchtling und ein Arbeitsloser. Schwester Veronika Mätzler verglich in ihrer Ansprache ein Ritual des Habsburger Adelsgeschlechtes mit der Menschwerdung Gottes.

„Denn der Mensch ist, was er vor Gott ist - nicht mehr, aber auch nicht weniger!“

Verwaltungsdirektor Michael Hinderer dankte den Mitarbeitern für ihr großes Engagement im zurückliegenden Jahr und ging auf die künftige franziskanische Ausrichtung mit Blick auf das Lebenszeugnis des Heiligen Franz von Assisi ein. Bei einem gemeinsamen Essen, von der Küche der Anna-Schwestern bestens zubereitet, war noch genügend Zeit für Begegnung und Austausch.

Zurück