?>

Vorweihnachtsfeier und Mitarbeiterehrung

Acht Mitarbeiterinnen wurden bei der diesjährigen vorweihnachtlichen Feier der Anna-Schwestern für langjährige Zugehörigkeit von Verwaltungsdirektor Michael Hinderer und Generaloberin Schwester Veronika Mätzler geehrt: für 30 Jahre Theresia Bäuerle (Hospiz), für 25 Jahre Hannelore Knebel (Seniorenheim) und Christa Vaas (Hospiz), für 20 Jahre Sabine Hald (Seniorenheim) und Juliana Riethmüller (Tagespflege) sowie für 15 Jahre Gabriele Antic (Mutterhaus), Elisabeth Fambach und Ella Reinhardt (beide Seniorenheim). Der Dank für die Treue und den tatkräftigen Einsatz der Mitarbeiter erfolgt in Form eines Blumengrußes und einer Urkunde.

Der Abend begann mit einer besinnlichen Andacht in der Mutterhauskapelle. In einem Schattenspiel mit Franziskus und Bruder Leo stellten Mitarbeiter und Anna-Schwestern das Geheimnis der Menschwerdung Gottes anschaulich dar. Im Jahr 1223 feierte der Heilige Franziskus mit den armen Leuten von Greccio das Weihnachtsfest in einem einzigartigen Krippenspiel, damit die Menschen die tiefe Weihnachtsbotschaft sehen und anfassen können.

Schwester Veronika Mätzler führte in ihrer Ansprache aus, dass Jesus Christus in den Alltag einer Steuerzählung, in die Situation einer Wohnungsnot und in die Amtszeit eines machtbesessenen Herrschers hineingeboren wurde.

"Und genau in die Wirklichkeit unseres Alltags will Gott bei uns ankommen
und in uns geboren werden, damit wir Nächstenliebe und Gottvertrauen
das ganze Jahr hindurch leben"
,

so die Generaloberin. Verwaltungsdirektor Michael Hinderer dankte im Festsaal den Mitarbeitern für ihr enormes Engagement im zurückliegenden Jahr. Bei einem gemeinsamen Essen war noch genügend Zeit für Begegnung, Austausch und gemeinsamen Singen unter der Klavierbegleitung von Schwester Celine Hagenbucher.

Zurück